All Posts

Mitgefühl professionell transportiert

Ohne Mitgefühl kein Storytelling. So einfach könnte man es in einem Satz zusammenfassen. Dabei hilft die Fähigkeit, mitfühlend zu sein einerseits dabei einen guten Zugang zur Geschichte zu finden und Empathie zu entwickeln. Andererseits kann zu viel Gefühlsduselei auch unprofessionell wirken und eine unangenehme Nähe, Fremdscham oder eine emotionale Schieflage erzeugen. Beim Texten für TV Beiträge sind wir auch Gestalter…

Read more

Unterschätzte Energien

Wir bewegen uns ständig in Energiefeldern und zumindest im Unterbewusstsein nehmen wir diese auch wahr. Dabei sind wir nicht nur von unserem eigenen Energiefeld umgeben sondern auch von unzähligen anderen. Diese treten nun alle miteinander in Verbindung, mehr oder weniger intensiv oder „spürbar“. Es gibt Menschen mit ausgesprochen positiver Energie. Wir erkennen sie nicht unbedingt daran, dass sie alles besitzen,…

Read more

Treffsicheres Schreiben mit Bullet Points

Wie wird ein Text richtig griffig? Wie können wie packend schreiben und unverwechselbar formulieren? Das fragen sich Textende immer wieder. Besonders in der Alltagsroutine ist nicht jeder Text gleich vom ersten Satz an ein Juwel. Wir laborieren, wiederholen, wenden Gelerntes an und schreiben oft in lieb gewonnenen Schemata. Das gibt Sicherheit, beschränkt aber auch die Weiterentwicklung. Auf Dauer werden unsere…

Read more

Die Kraft der Visualisierung

Ich glaube sehr an die positiv mentale Affirmation und innere Bilder, um Ziele zu erreichen und Emotionen besser kontrollieren zu können. Es ist eine mächtige Fähigkeit, sein gewünschtes (zukünftiges) Selbst zu visualisieren. Eine Kraft, die ich auch im Alltag anwende, die unabhängig von Tagesform und losgelöst von sonstigen Regularien der Existenz funktioniert. Wir haben die Möglichkeit, unser Leben zu gestalten…

Read more

Emotionen im Text

Briefe oder Emails – besonders persönlicher Natur – sollten wir ja immer zweimal lesen, bevor wir sie verschicken. Aus dem einfachen Grund, weil es sich nicht vermeiden lässt, dass Emotionen unseren Schreibstil beeinflussen. Ob nun bewusst oder unbewusst, aber eine gewisse Färbung ist in jedem Fall immer dabei. Das merken wir vor allem dann, wenn wir mal alte Briefe rauskramen…

Read more

Einfach witzig sein

Wer scherzt, ist selbstbewusst. Ein guter Witz muss sitzen. Manche Menschen sind komisch, ohne es zu wollen. Andere sind unfreiwillig komisch. Humor kann nerven. Schräg oder scharf jedoch kann er unheimlich brillant sein. Es ist also in jedem Fall nicht einfach, wenn sich ein gewisser Witz jetzt auch sprachlich vermitteln soll. Dazu kommt: Ein Leser nimmt einen geschriebenen Scherz anders…

Read more

Motivation in kreativen Prozessen

Wer kreativ arbeitet, unterliegt bisweilen abenteuerlichen Bewertungsmaßstäben. Kunstschaffende, kreativ und sonstige „frei“ Arbeitende müssen sich nicht nur selbst gut reflektieren sondern auch gut durch den „Richtig-Falsch-Dschungel“ navigieren können. Sie bewegen sich außerdem in einem offenen Raum des Feedbacks. Deshalb ist die Eigenmotivation eine enorm wichtige Basis, um auch dauerhaft kreativen Input geben bzw. Ideen selbst bei sich selbst abrufen und…

Read more

Mit Demut und Haltung zum Erfolg

Um erneut mit einem Gleichnis aus dem Ballett zu beginnen: Für manchen Betrachter im Publikum mag das Geschehen auf der Bühne oft wie zufällig angeordnet aussehen. Dabei geht es „on stage“ sehr wohl genau geordnet zu und die eigenen Körperpositionen sortieren sich exakt in ein zuvor bestimmtes Verhältnis zum Raum der Bühne. Tänzer und Tänzerinnen müssen demzufolge zweierlei lernen. Erstens:…

Read more

Aus der Partitur der guten Kommunikation

Der Ton macht die Musik, heißt es in einer Redensart und in einigen Sprachen – zum Beispiel im asiatischen Raum – mag das sogar wortwörtlich gelten. Aber auch dort, wo die Tonhöhe dem Gesagten nicht unbedingt den richtigen Sinn geben kann, ist ein angemessener Tonfall, eine abgestimmte Klangfarbe, eben gut und richtig gewählte Worte das A und O der gelungenen…

Read more

Lernen von Pferden

Reiter sind ja ein Volk für sich, sagt man. Stimmt! Ähnlich wie in der Welt des Ballett wird auch über Pferdemenschen gesagt: Nur Reiter verstehen Reiter. Vielleicht ist dies auch ein Grund, warum sich Tanzende auch in der Reiterei zu Hause fühlt. Um die Balance geht es in jedem Fall bei Beidem. Und lernen kann man von den wohl anmutigsten…

Read more